BACK

Im Zentrum von RAY 2012 steht die Hauptausstellung MAKING HISTORY. Sie ist vom 20. April bis 08. Juli 2012 in den Räumen des Frankfurter Kunstvereins, im Museum für Moderne Kunst Frankfurt am Main, im MMK Zollamt wie auch an zwei Orten im öffentlichen Raum zu sehen. MAKING HISTORY setzt die künstlerische Reflexion von öffentlichen Bildern ins Zentrum. Die Ausstellung zeigt unterschiedliche Positionen, die die Inszenierung von Realität durch Medienbilder thematisieren. Die Künstler/innen bieten keine eigenen Geschichtsmodelle an, stattdessen sind in ihren Arbeiten unterschiedliche Sichtweisen auf historische Ereignisse zu erkennen. Ihre Werke können als erweiterte Darstellungsformen von Geschichte und als subjektive Historienbilder verstanden werden. 

MAKING HISTORY beschränkt sich nicht strikt auf das Medium Fotografie, sondern bezieht auch Video und Film mit ein. Knapp 40 renommierte Künstler/innen, unter ihnen Viktoria Binschtok, Thomas Demand, David LaChapelle, Omer Fast, Alfredo Jaar,
Barbara Klemm und Gustav Metzger, sowie 
zahlreiche Neuentdeckungen, zeigen in ihren Arbeiten ein breites Spektrum künstlerischer Auseinandersetzung mit öffentlichen Bildern.

Frankfurter Kunstverein
MMK Museum für Moderne Kunst
Frankfurt am Main